Kennen Sie einen Kavalier der Straße?

Zum Formular

Sich selbst beherrschen und anderen helfen – wer so handelt, ist ein „Kavalier der Straße“.

Kennen Sie einen Kavalier der Straße?

Zum Formular

Die Kavaliersstory

Die Auszeichnung „Kavalier der Straße“ wurde vor mehr als 50 Jahren geschaffen. Damals war das Auto zwar noch ein Luxusgegenstand, aber viel pannenanfälliger. Und außerdem lag die Zahl der Unfälle und Verkehrsopfer erschreckend hoch. Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme waren damals in besonderer Weise gefragt – sind es aber unverändert auch heute noch. Ein Musterbeispiel für spontane Hilfe ist die Geschichte von Walter Weber, der vor mehr als 50 Jahren als erster „Kavalier der Straße“ vom Bundesverkehrsminister ausgezeichnet wurde: ...

Mehr lesen

Die aktuelle auszeichnungen „Kavalier der Straße“

  • 29. April 2016 | Mannheimer Morgen

    Viel Lob für selbstlose Helfer im Straßenverkehr

    Für ihr selbstloses und partnerschaftliches Verhalten im Straßenverkehr hat der „Mannheimer Morgen“ zwölf „Kavaliere der Straße“ während einer Feierstunde in der TÜV-Niederlassung in Mannheim ausgezeichnet.

    artikel lesen
  • 25. Januar 2016 | Der Neue Tag

    Tiefe Dankbarkeit für Retter

    Motorradfahrer aus Mitterteich schlägt vor, seine Helfer als „Kavaliere der Straße“ auszuzeichnen.

    artikel lesen
  • 02. November 2015 | Rhein-Zeitung

    Wer am Steuer eine SMS checkt, fährt 14 Meter blind

    Bei der Tagung der Aktion „Kavalier der Straße“ fordert der DVR nicht nur mehr Geschwindigkeitskontrollen – 3377 Tote im Jahr 2014

    artikel lesen

Wer wird Kavalier?

Die Auszeichnung „Kavalier der Straße“ wird verliehen für ...

Weiter lesen

Der Weg zur Auszeichnung

Der Vorschlag, jemanden als „Kavalier der Straße“ auszuzeichnen ...

Weiter lesen

Schulprojekt


„Vorfahrt für sicheres Fahren – Jugend übernimmt Verantwortung“

Unter diesem Titel bietet der „Kavalier der Straße“ ein Projekt zur Verkehrserziehung in den Schulen. Es transportiert – per Tageszeitung – die Themen Verkehrssicherheit und partnerschaftliches Verhalten in den Unterricht.

Weiter lesen